Meraner Weihnacht

Meraner Weihnacht - (c) Alex Filz
Meraner Weihnacht - (c) Alex Filz

Die Meraner Weihnacht

25.11.2016-06.01.2017

Eröffnung am 24. November auf der Kurhausterrasse (Kurpromenade), um 17.00 Uhr

 

Ein reichhaltiges Kultur- und Wellnessangebot, idyllische Spaziermöglichkeiten, echte Südtiroler Produkte und leidenschaftlich gepflegte Tradition: All dies kennzeichnet den Meraner Winter und sein Veranstaltungshighlight, die Meraner Weihnacht. Kunstvoll gestaltete Markthäuschen mit einem umfangreichen Angebot, Gaumenfreuden en Masse und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm auch und vor allem für Kinder machen den Meraner Christkindlmarkt zu einer ganz besonderen Veranstaltung.

Beispielhaft für die große Bekanntheit der Meraner Weihnacht sei ihre Aufnahme unter die zehn schönsten Weihnachtsmärkte Europas auf bild.de im Dezember 2013 erwähnt. Im vergangenen Winter zog die Veranstaltung insgesamt rund 500.000 Besucher an.

>> Meran im Winter zu Fuß erkunden

Die Gartenstadt Meran bietet verschiedenste Spaziermöglichkeiten und kann problemlos zu Fuß erkundet werden. Ein Weihnachtsmarktbummel kann nach Belieben verlängert werden und führt – über Merans gepflegte Promenaden und Spazierwege – zu Baumriesen in weitläufigen Parkanlagen, zu Bauwerken im Jugendstil und zu malerischen Verweilmöglichkeiten am Wasser.

 

Inhalte dieser Pressemitteilung

Die Eröffnungsfeier

Der THUN-Adventskalender am Palais Mamming Museum

Das gastronomische Angebot der Meraner Weihnacht

„Das Solidaritätshäuschen“ und die „Stube des lebendigen Handwerks“

Weihnachten am Thermenplatz

Silvester in Meran

Das 5. Salewa Basecamp Meran

Die Veranstaltungsreihe „Vivi Merano – Meran erleben“

Die Zertifizierung „GreenEvent“

Die Eröffnungsfeier

Donnerstag, 24. November, um 17.00 Uhr auf der Kurhausterrasse (Kurpromenade)

Der Beginn der Meraner Weihnacht erfolgt in festlichem Rahmen, mit einer offiziellen Eröffnungsfeier unter freiem Himmel.

 

Als Vorgeschmack auf das umfangreiche Konzertprogramm der folgenden Wochen finden bei der Eröffnung zwei Auftritte einheimischer Ensembles statt: ein Kurzauftritt des aus Petra Gruber, Anna Zuegg und Gigi Mongelli bestehenden „Acoustic Trios“, und eine weihnachtliche Darbietung der experimentellen Südtiroler Blasmusikband „Die Schöne und das Blech“. Die eigenwillige Besetzung dieses Ensembles, der musikalische Kontrast aus hoher Frauenstimme und tiefem Blechsound, bildet die Grundlage für ein weihnachtliches Repertoire der etwas „anderen“ Art.

 

Der THUN-Adventskalender am Palais Mamming Museum …

… und das Programm für Kinder in „Goldys Häuschen“ am Pfarrplatz

Im Rahmen der Meraner Weihnacht wird das Palais Mamming Museum (Pfarrplatz 6) zu einem großformatigen Adventskalender. Jedes Fenster des Museums entspricht dabei einem Kalenderfenster. Im Zeitraum vom 1. bis zum 23. Dezember wird täglich um 16.30 Uhr ein Fenster geöffnet (am 24.12. um 12.00 Uhr) und ein neues Handlungselement eines THUN-Weihnachtsmärchens enthüllt, gefolgt von einer halbstündigen, kindgerechten Darbietung.

 

Der Pfarrplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe der Kurpromenade und der Verkaufsstände der Meraner Weihnacht. Das Palais Mamming ist ein renoviertes Barockpalais, das die Sammlungen des ehemaligen Meraner Stadtmuseums und diverse exotische Exponate (u. a. eine ägyptische Mumie und eine Totenmaske Napoleons) beherbergt.

 

Goldys Häuschen

In der Weihnachtszeit befindet sich am Pfarrplatz zudem das Häuschen von Maskottchen „Goldy“, in dem Bastelkurse, Aktivitäten und allerlei Überraschungen für Kinder geboten werden. Folgende Organisationen und Betriebe werden im Laufe der Meraner Weihnacht in „Goldys Häuschen“ vertreten sein: Kibo Kinderbox, die Volkshochschule „UPAD“, das Meraner Jugendzentrum „Strike Up“, Farben Ferstl und die Südtiroler Bäuerinnen-organisation.

 

Der „Baum der Wünsche“ von THUN am Thermenplatz

Der Weihnachtsbaum am Thermenplatz ist alljährlich eines der beliebtesten Fotomotive der Meraner Weihnacht. In diesem Jahr wird er von der Stiftung „Gräfin Lene Thun Onlus“ auf ganz besondere Weise geschmückt: Der Christbaumschmuck wurde von Kindern gestaltet, die in der Kinder- und Jugendpsychiatrie oder der Pädiatrie des Meraner Krankenhauses „Franz Tappeiner“ behandelt werden. In diesen Einrichtungen – wie auch in Krankenhäusern und Kliniken italienweit – organisiert die gemeinnützige Stiftung Lene Thun seit Längerem kostenlose therapeutische Modellierkurse mit Ton. 

 

Das gastronomische Angebot der Meraner Weihnacht

Mehr denn je setzen die gastronomischen Standbetreiber der Meraner Weihnacht auf biologische Zutaten für ihre Gerichte. Zudem werden am Christkindlmarkt auch vegetarische Alternativen zum Fleischgenuss angeboten: Etwa eine Cremesuppe vom Psairer Bio-Bergkäse mit Schüttelbrot und Lauchcroutons, oder eine am offenen Feuer gegrillte Lachsforelle im Brot mit Bergkräuter-Joghurtsauce und Wintersalat.

Dank Gerichten wie dem Bio-Rindsgulasch mit Sauerpolenta, dem „Weihnachtsburger“, oder dem einheimischen Hirschpfeffer in Wacholder-Preiselbeersauce, dürfen sich auch Fleischliebhaber auf besondere Geschmackserlebnisse freuen.

 

Im Rahmen der Meraner Weihnacht ermöglicht die Meraner Traditionsmetzgerei „G. Siebenförcher“ Einblick in die Geschichte und aufwendige Herstellung des Specks nach traditioneller Rezeptur. Die Kunst des Brotbackens steht hingegen im Häuschen der Nalser Bäckerei „Mein Beck“ im Mittelpunkt.

Feinschmeckern seien auch die „Weihnachtskugln“ ans Herz gelegt: In den sechs überdimensionalen, farbenprächtigen Kugeln lässt sich am Thermenplatz mittags wie abends ein Menü à la Carte genießen. 

 

„Das Solidaritätshäuschen“ und die „Stube des lebendigen Handwerks“ auf der Kurpromenade

Während der Meraner Weihnacht steht mehreren gemeinnützigen Organisationen und Sozialgenossenschaften mit dem „Solidaritätshäuschen“ ein eigener Standort zum abwechselnden Verkauf von Produkten zur Verfügung. Die Vielfalt der angebotenen Waren reicht dabei – je nach Datum – von Kunsthandwerk und landestypischen Kleidungsstücken aus Ecuador über handbemalte Lampenschirme bis hin zu Dekorationsartikeln aus Recyclingmaterialien. Auch Lebensmittel aus garantiert fairem Handel werden im Solidaritätshäuschen zeitweise erhältlich sein.

Das Solidaritätshäuschen befindet sich auf der Kurpromenade, in unmittelbarer Nähe der Postbrücke. Die beteiligten Organisationen werden vor Ort nicht nur Produkte anbieten, sondern auch auf ihre Tätigkeitsbereiche eingehen und Informationsarbeit leisten.

 

Eine weitere Attraktion der Meraner Weihnacht ist die „Stube des lebendigen Handwerks“. Aus Materialen wie Holz, Wachs, Glas oder Filz fertigen geschickte Hände dort u. a. Kleidungsstücke, Pantoffel und Dekorationsobjekte unterschiedlichster Art. Der Entstehungsprozess kann in der „Stube“ aus nächster Nähe verfolgt werden.

 

Weihnachten am Thermenplatz

Genuss, Musik und Eislauf

Der Thermenplatz fügt sich harmonisch in die Meraner Weihnacht ein. Im Hintergrund beherrscht der elegante Glaskubus der Therme Meran den Platz, während im Vordergrund die überdimensionalen „Weihnachtskugln“ in sechs verschiedenen Farben die Blicke auf sich ziehen. In den „Kugln“ lassen sich mittags wie abends kulinarische Spezialitäten genießen. Ein weiterer Hingucker wird der neue Weihnachtspavillon mit der Skybar sein, die einen traumhaften Blick auf das Geschehen am Thermenplatz ermöglicht.

Auch diesmal können die Besucher des Christkindlmarktes am Thermenplatz die Schlittschuhe schnüren und auf dem Eislaufplatz vor weihnachtlicher Kulisse (samt lebensgroßer Krippe, Weihnachtsbaum und Karussell) elegante Runden drehen. Jeden Samstag finden am Thermenplatz zudem ab 11.00 Uhr Christmas-Aperitifs mit Livemusik statt.

 

Silvester in Meran

Tausende Luftballons und Walzerklänge läuten das 700-jährige Jubiläum der Stadt Meran ein.

 

Ein neugestaltetes Mitternachtsprogramm wird in Meran auf originelle und stimmungsvolle Weise das Jahr 2017 beginnen, in einem mitreißenden Schauspiel unter freiem Himmel, das die Feiernden direkt mit einbezieht.

 

Für die Tausenden Meraner und Gäste, die Silvester im Meraner Stadtzentrum feiern, wurde das Programm von der Kurverwaltung Meran und ihren Partnern mit dem Ziel überarbeitet, die Feierlichkeiten noch stimmungsvoller und gleichzeitig umweltverträglicher zu gestalten. Aus diesem Grunde wird in Meran auf das traditionelle Silvesterfeuerwerk verzichtet. Das Jahr 2017 wird stattdessen durch ein außergewöhnliches Schauspiel eingeläutet.

 

Im Stadtzentrum wird jedem Anwesenden zunächst ein kostenloser, mit Helium gefüllter Luftballon überreicht. Die Luftballons sind weiß, bestehen aus biologisch abbaubarem Naturlatex und sind in ihrem Inneren mit LED-Leuchten ausgestattet. Sie werden ab ca. 23.00 Uhr an verschiedenen Standorten verteilt werden; zudem werden sich Helfer durch das Stadtzentrum bewegen und weitere Luftballons verteilen.

Die Feiernden sollen die Ballons um Punkt Mitternacht gleichzeitig steigen lassen, so dass am Ende des traditionellen Silvestercountdowns Tausende Leuchtkörper gen Himmel schweben werden, begleitet vom feierlichen Läuten der Kirchenglocken. Jeder Anwesende kann den Flug seines Ballons verfolgen und dabei seinen ganz persönlichen Wunsch für das Jahr 2017 formulieren. Unzählige Wünsche werden sich somit in einem bewegenden, gemeinsam erlebten Schauspiel verbinden.

 

Den Glockenschlägen an Mitternacht folgen Walzerklänge, die im gesamten Stadtzentrum zum Tanz einladen werden.

 

Konzerte, DJs und Partystimmung ab dem Nachmittag

 

Die Meraner Silvesterfeierlichkeiten stehen auch und vor allem im Zeichen der Musik. Schon tagsüber stimmen am 31. Dezember musikalische Darbietungen im Stadtzentrum auf die Silvesternacht und auf ihr reichhaltiges Konzertprogramm ein.

An vier zentralen Standorten (Thermenplatz, Theaterplatz, Sandplatz und Kurhausterrasse) werden nach Sonnenuntergang unterschiedliche musikalische Schwerpunkte geboten. So werden am Sandplatz Fabio Supernova und die „Energy Band“ mit Pop und Discomusik unterhalten, und DJs am Theaterplatz House und Techno auflegen. Die Kurhausterrasse wird ihrerseits zur Bühne für die heißen lateinamerikanischen Rhythmen von „Sopa Latina“.

 

Wer möchte, kann den Jahreswechsel auch auf Schlittschuhen begehen: Die Eislaufbahn am belebten Thermenplatz ist in der Silvesternacht geöffnet. VJ Oskar begeistert dort mit einem Programm aus Tophits und Evergreens. 

 

Das Salewa Basecamp Meran: Ein einmaliges Erlebnis auf 2.300 m Höhe

Vom 29. Dezember bis zum 7. Januar (außer am 31. Dezember) im Ski- und Wandergebiet Meran 2000

Beim 5. Salewa Basecamp Meran kann eine Nacht auf 2.300 Meter Höhe, in unberührter Gebirgsnatur, verbracht werden. Der Bergsportausrüster „Salewa“ wird am Kleinen Mittager, im Skigebiet Meran 2000, ein Zeltlager aus mehreren Expeditionszelten aufbauen. Jedes Zelt bietet ideale Voraussetzungen für eine behagliche Übernachtung im Freien. Das Erlebnis wird von einem Abendessen und einem reichhaltigen Frühstück in der nahegelegenen Mittager Hütte abgerundet.

Infos & Buchungen: Tel. 0473 272017 bzw. isabella.konrad@meran.eu, oder

                                   Tel. 0473 272000 bzw. info@meran.eu  

 

 

Die Veranstaltungsreihe „Vivi Merano – Meran erleben“

Eine im Zeitraum der Meraner Weihnacht stattfindende Veranstaltungsreihe, die insgesamt fünf Konzerte und Bühnenaufführungen (in italienischer Sprache) beinhaltet.

 

KONZERT

9. Dezember 2016 – 20.30 Uhr – Kursaal

Annalisa Minetti & Das Merano Pop Symphony Orchestra

 

MUSICAL FÜR FAMILIEN

In italienischer Sprache

27. Dezember – 17.00 Uhr – Kursaal

Masha e Orso Live Show

 

OPERETTE

In italienischer Sprache

27. Dezember – 20.30 Uhr – Stadttheater Meran

La Bajadera

 

OPERETTE

In italienischer Sprache

30. Dezember – 20.30 Uhr – Stadttheater Meran

La Principessa Sissi

 

KONZERT

4. Januar 2017 – 20.30 Uhr – Stadttheater Meran

Das Kreativ Ensemble präsentiert: „Emozioni“ – von Mozart bis Strauß

 

Weitere Informationen zu sämtlichen Veranstaltungen der Meraner Weihnacht sind in der Infobroschüre enthalten.

 

Die Zertifizierung „GreenEvent“

 

Die Meraner Weihnacht ist ein zertifiziertes „GreenEvent“. Voraussetzung für die „GreenEvent“-Zertifizierung einer Veranstaltung ist u. a. die Verwendung umweltfreundlicher Produkte, ein sparsamer Energieeinsatz, ein effizientes Abfallmanagement und eine größtmögliche regionale Wertschöpfung.

Auch in diesem Jahr hat die Kurverwaltung vielfältige Maßnahmen im Zeichen des Umweltschutzes umgesetzt. In Meran kann somit eine wirklich nachhaltige und tief im lokalen Kontext verankerte Weihnachtszeit erlebt werden.

________________________________________________________________________

Weitere Informationen:

Kurverwaltung Meran

Freiheitsstraße 45

Tel. 0473 272000

E-Mail: info@meran.eu

Internet: www.weihnacht.meran.eu

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0



Rechtlicher Hinweis zu den extern verlinkten Newslettern: Für allfällige Urheberrechtsverletzungen (Bildrechte, zu Unrecht erfolgte Textübernahmen) sowie Tippfehler wird jede Haftung ausgeschlossen. Programmänderungen (z. B. Eventkalender) vorbehalten.

Aufgrund von deutschen Gerichtsurteilen distanzieren wir uns in jeder Form vom Inhalt der verlinkten Seiten. 

Der Betreiber dieser Seite kann unter keinem Rechtstitel für die Folgen der Benutzung der verlinkten Seiten verantwortlich gemacht werden.