Kitzbühel Streif Vertical Up

Kitzbühel Vertical Up- (c) Kitzbühel Tourismus / Michael Wernberger
Kitzbühel Vertical Up- (c) Kitzbühel Tourismus / Michael Wernberger

Samstag, 25. Februar 2017

  

 

Die Streif bergauf. 860 Höhenmeter vom Zielraum bis zum Starthaus. Vereiste Schlüsselstellen wie Hausbergkante, Steilhang oder Mausefalle. Der schnellste gewinnt, egal mit welchem Material. Das ist Streif Vertical Up – Die Schlacht am Hahnenkamm. Seien Sie dabei, ob als Athlet oder als Zuschauer:  Die legendäre Sportstadt Kitzbühel ist Heimat, Trainingszentrum und Erholungsort für viele Sportler, unter anderem für Skifahrer, Langläufer, Triathleten, Läufer, Mountainbiker, Rennradfahrer, Tourengeher und Bergsteiger.

 

Doch welche Sportler sind die legendärsten und die schnellsten bei „STREIF VERTICAL UP.... der Schlacht am Hahnenkamm“?

Ziel von „STREIF VERTICAL UP....Die Schlacht am Hahnenkamm!“ ist es, die original Rennstrecke „Streif“ mit 3.312 Metern Länge und 860 Höhenmetern so schnell als möglich zu bezwingen. Der „Clou“ an der ganzen Geschichte ist das Regelwerk: Es gibt keines!

Freie Materialwahl solange ALLES aus eigener Kraft angetrieben wird (kein Motor) und freie Streckenwahl auf der Streif (Speedklasse) bzw. Familienstreif (Rucksackklasse)! 

 

Streif Vertical Up – Die Rucksack-Klasse 

 

Dieser Bewerb ist der absolute „Spaßbewerb“ im Rahmen von „STREIF VERTICAL UP.... Die Schlacht am Hahnenkamm!“. Die AthletInnen haben dabei die Wahl zwischen der original „Streif“ oder die Familien-Streif. Auch in der Rucksack-Klasse gilt freie Materialwahl. Einzige Bedingung: Es muss ein Rucksack inkl. Füllung (bzw. das was davon übrig ist) bis zum Ziel mitgenommen werden. Es erfolgt eine Zeitnehmung, die Reihung in der Ergebnisliste erfolgt jedoch primär alphabetisch. Die Rucksack-Klasse soll einfach Spaß machen – ohne Leistungsdruck!

 

Preise: Rucksackfüllung (alkoholfreies Bier, Speck, Twins Fitness Riegel, …) & Sachpreise. 

 

Kitzbühel/Hahnenkamm - Tirol/A

Start 18:30 Uhr

 

Zusatztipp: Museum Kitzbühel

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0