Alpenschätze & Landschätze

Besondere Orte und Highlights in der Ostschweiz & Liechtenstein


Werdenberg, Wanderrouten, Ostschweiz, Toggenburg, Buchs, Radfahren, See, Liechtenstein, Naturjuwel, Schloss, Rheintal
Schloss Werdenberg - (c) alpen-news / Georg Kessler
Newsletter-Datum Destination Region Newsletter-Titel Besonderer Tipp

Di, 25.04.2017

Tamina Therme

Bad Ragaz

Heidiland

Kneipp-Sauna

statt Chips am Sofa

SAUNA-AUFGUSS-KURS

Mi 17. & Do 18.05.2017

Fr, 21.04.2017

Liechtenstein

Marketing

Liechtenstein

Liechtensteiner

Frühlingstraum

DETEKTIV-TRAIL

auf Schatzsuche in Vaduz

Do, 13.04.2017

Säntis

Schwebebahn

Appenzellerland

Frühling

KLASSIK-NIGHT 2017

Sa 27.05.2017

Do, 13.04.2017

Appenzeller

Schaukäserei

Appenzellerland

Frühlingsnews aus der

Schauchäsi

NEUE GRUPPENANGEBOTE

in der Schauchäsi

Do, 13.04.2017

Schweizerische

Bodenseeschifffahrt

Bodensee

Muttertagsbrunch

ERLEBNISRUNDFAHRT

Sa 20.05.2017, Thurgau

Do, 13.04.2017

Grand Resort

Bad Ragaz

Heidiland

Ihr neues Golferlebnis

in Bad Ragaz

PRE-OPENING SPECIAL

bis 29.04.2017

Di, 11.04.2017

Schifffahrt

Untersee und Rhein

Bodensee

Hochrhein

Noch zwei Tage -

dann geht's los

RADOLFZELLER STERNFAHRT

Sa, 06.04.2017

Fr, 07.04.2017

Walter Zoo

Gossau

St. Gallen

Umgebung

Neuigkeiten aus dem

Walter Zoo 

MÄRCHENWELT IM ZIRKUSZELT

täglich außer Freitag

Do, 06.04.2017

Jakobsbad-

Kronberg

Appenzellerland

Farbenfrohes 

Osterfest 

OSTERBASTELN

Fr, 14. & Sa 15.04.

Mi, 05.04.2017

Appenzellerland

Tourismus

Appenzellerland

Sommer-Saisonstart

im Appenzell

OSTEREIERSUCHE

So, 16.04.2017, Kronberg

Fr, 31.03.2017

Tamina Therme

Bad Ragaz

Heidiland

Frühlingsdünger für 

Haut und Seele  

KNEIPP-SAUNA

Do, 27.04.2017

Di, 14.03.2017

Appenzell-AR

Wanderwege

Appenzellerland

Frühlingsnews

GEFÜHRTE WANDERUNGEN

Saisonstart

Hoher Kasten © Wikipedia / Böhringer
Hoher Kasten © Wikipedia / Böhringer

Bergbahn | Panoramarestaurant | Drehrestaurant | Europarundweg

  

 

Hoher Kasten 1794 m

 

 

Der Hohe Kasten mit seinem sehr eindrucksvollen Panorama liegt auf der Kantonsgrenze zwischen St. Gallen und Appenzell-Innerrhoden und ist Teil des Alpsteins. Über dem St. Galler Rheintal gelegen, bildet der Hohe Kasten das Eingangstor in die Schweizer Alpen, ist aber gewissermaßen auch ein "Hausberg" von Vorarlberg, da er aus weiten Teilen des österreichischen Bundesland eindrucksvoll mit seinem hohen Fernsehsendemast gesehen werden kann. Er wird auch als der "Rigi der Ostschweiz" bezeichnet. 2016 wurde der Europarundweg eröffnet, der um das Drehrestaurant führt. Außer Slowenien können alle Alpenstaaten gesehen werden.

 

Brülisau - Innerrhoden/CH

 

Zusatztipp: Appenzellerland


Anblick Hundwiler Höhi, Wanderberg, Appenzell, Urnäsch, Gonten, Panoramarestaurant
Hoher Kasten © Wikipedia / Wieduaner
Urnäsch, Hundwil, Gonten, Panoramaberg, Wanderberg, Panoramaweg

Wanderberg | Panoramarestaurant 

  

 

Hundwiler Höhi 1306 m

 

 

Das kleine Bergmassiv in den Voralpen zum Alpstein befindet sich in der geologischen Molassezone und bildet die Grenze zwischen den beiden Appenzeller Kantonen Ausserrrhoden und Innerrhoden. Von den Gemeinden Hundwil, Gonten, Zürchersmühle (Urnäsch) gelangt man in ca. zwei Stunden auf den Gipfel, mit dem Velo sind es über einen steilen Anstieg mindestens 50 Minuten. Von der Bergkuppe aus, wo das Bergrestaurant Hundwiler Höhe steht, bietet sich ein schönes Panorama über den Alpstein und den Bodensee - und auch Schweizer "Größen" wie Rigi und sogar der Eiger in den Berner Alpen können bei entsprechender Sicht erspäht werden. Das Gasthaus hat seit 1994 ein fast gleich grosses Nebengebäude, das eines der ersten Solarhäuser in der Gegend war, mit Sonnenkollektoren, Photovoltaik u. a.

 

Appenzellerland/CH

 

Zusatztipp: Appenzellerland


Berggasthaus Kronberg © www.kronberg.ch
Berggasthaus Kronberg © www.kronberg.ch

Wandern im Appenzellerland | Jakobsbad | Säntisgebiet

  

 

Kraftweg am Kronberg

 

Der Kraftweg am Kronberg vereint Kraftorte und Heilplätze. Er führt Sie über die Jakobsalp entlang des historischen Jakobswegs zur Jakobsquelle. Trinken Sie vom frischen, kühlen Jakobs­wasser – die Quelle zeigt alle wesentlichen energetischen Merkmale einer Heilquelle. Weiter führt Sie der Weg zur neuen Jakobskapelle, den Bergrücken hoch zum Kreuz und zurück zum Kronberg Gipfel. – Durch energetisch unterschiedliche Zonen lässt Sie der Weg ähnlich einem Lebensweg Ihr Empfindungs­spek­trum wahrnehmen und erleben: von einem Gefühl der Enge über Unruhe zu einem Entspannen und einer Erhabenheit. Unterwegs passieren Sie Kraft- und Heilplätze, die seit Jahrhunderten bis über die Landesgrenze hinaus bekannt sind. 

 

Berggasthaus Kronberg - Appenzellerland/CH

 

Zusatztipp: Blütenprachtweg Kronberg

 


Kristallhöhle Kobelwald - (c) Kristallhöhle Kobelwald
Kristallhöhle Kobelwald - (c) Kristallhöhle Kobelwald

Rheintal | Ausflugsziel | Schauhöhle

 

Kristallhöhle Kobelwald

  

Die Kristallhöhle Kobelwald ist rund 9 Millionen Jahre alt. Ein Jäger entdeckte sie im Januar 1682. Der für die Besucher zugängliche Teil ist gut belüftet und von einem Wasserlauf durchzogen. Die reichen Kristallationsformen sind gut beleuchtet.

 

Oberriet - St. Gallen/CH

Ostern bis Ende Oktober Sonn- und Feiertage 11-17 Uhr, Anfang Juli bis Anfang August tgl. 12-16:30

 

 


Bild Säntisgipfel © pixabay / Hans
Bild Säntisgipfel © pixabay / Hans

Besonderer Panoramaberg mit Schwebebahn

  

Säntis 2502 m

  

Der Säntis ist der höchste Berg im Alpsteingebirge. Durch die exponierte, nördlich vorgelagerte Lage des Alpsteins ist der Berg eine von weither sichtbare Landmarke. So gibt es beispielsweise im Schwarzwald Häuser mit dem Namen Säntisblick. Vom Säntisgipfel hat man eine überwältigende Aussicht in gleich sechs aller sieben Alpenstaaten: Schweiz, Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Frankreich und Italien. 

 

Schwägalp/Urnäsch - Appenzellerland/CH 

Mai bis Oktober 07:30-18:00, Oktober bis Mai 08:30-17:00

Weitere Infos: Säntis Schwebebahn Newsletter 

 


Tamina Therme - (c) Grand Resort Bad Ragaz
Tamina Therme - (c) Grand Resort Bad Ragaz

 

Tamina-Therme

  

Europas wasserreichste Thermalquelle entspringt in der bei Bad Ragaz gelegenen Taminaschlucht und wurde schon im frühen Mittelalter (im Jahr 1242) entdeckt. Die Taminaquelle ist nicht nur die Namenspatin der Therme, sondern auch Spenderin des heilenden Thermalwassers. Unter anderem würdigte der Arzt und Alchemist Paracelsus im 16. Jahrhundert die heilende Wirkung des Wassers, das aufgrund seines geringen Mineralgehalts und einer Temperatur von 36.5° C als Akratotherme gilt.

 

Bad Ragaz - St. Gallen/CH

täglich 08-22 | Fr 08-23

Aktuelle Infos: Newsletter Tamina Therme vom So, 08.01.2017

 


Headerbild: (c) pixabay / markus53